ICH HIESS SABINA SPIELREIN

Do, 27.03.2003 bis Mi, 02.04.2003

posterimage
Slide 1
Slide 2
Slide 3
   1/3

Tickets

Im Moment sind keine Vorstellungen für diesen Film geplant

Details

Sprachversion: D
Alterskategorie: E
Länge: 94 Minuten

Links

Synopsis

Sabina Spielrein war C.G. Jungs erste Analyse-Patientin in Zürich. Ihre Aufzeichnungen zeigen die Anfänge der Psychoanalyse in einem neuen Licht. In ihrem Briefwechsel mit Jung und Freud wird der Einfluss, den sie auf die beiden Psychiater hatte, deutlich. Hinter der Fassade des akademischen Disputs spielte sich jedoch ein menschliches Drama in Liebe und Enttäuschungen ab, in dem Sabina Spielrein zwischen den Fronten stand.


Links


Cast & Crew

REGIE:

Elisabeth Márton

PRODUZENT:

Helgi Felixson

CAST:

Eva österberg
Lasse Almebäck
Mercedez Csampai

SCRIPT:

Elisabeth Márton
Signe Maehler
Yolande Knobel

KAMERA:

Robert Nordström

SCHNITT:

Yolande Knobel

SCORE:

Vladimir Dikanski

SETDESIGN:

Jan öqvist

VISUAL EFFECTS:

---



Halber Preis gegen Vorweisen der CARTE Blanche oder einer Karte der Zürcher Kantonalbank.